Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Teams, Arbeitsgruppen wie auch Einzelpersonen in psychosozialen Einrichtungen der Eingliederung- und Behindertenhilfe.können von einer Fachberatung profitieren. 

Die psychologische Fachberatung ist eine interventive, präventive und helfende Beziehung die der Anregung und Unterstützung in einer Problemsituation dient. Beratung ist ein Dialog zwischen einem Berater und einem Team/ Klienten, indem es darum geht dem Teammitarbeitenden und den Klienten zur Selbsthilfe anzuregen und zu befähigen.

In der psychologischen Beratungssituation wird eine vertrauensvolle Situation angestrebt, die es ermöglichen soll sich in kurzer Zeit effizienter mit der Problematik auseinander zusetzen, Lösungen für deren Bewältigung zu finden und vor allem Eigeninitiative sowie Eigenverantwortlichkeit zu aktivieren.

Die psychologischen Beratung ist  “themenoffen”. Das bedeutet, dass alle Themen angesprochen werden können. Wenn es sich zum Beispiel in der Einzelberatung abzeichnet, dass ärztliche, psychotherapeutische oder psychiatrische Hilfe notwendig werden sollte, wird der Beratungssuchende darauf hingewiesen.